Erklärung Stundenverrechnungssatz im Pkw - Bereich

Die Preisgestaltung im Bergungs- Abschleppgewerbe unterliegt keiner tariflichen oder tarifähnlichen Preisbindung. Jeder Unternehmer hat seine Preise entsprechend seiner betriebswirtschaftlichen Gegebenheiten zu kalkulieren und festzusetzen. Preisempfehlungen von Seiten des Berufsverbandes sind kartellrechtlich unzulässig.

Daher kann ein Berufsverband, wie der Verband der Bergungs- und Abschleppunternehmen e.V. (VBA) bei seinen Mitgliedern nur Erhebungen und Preisumfragen durchführen, um durchschnittliche, d.h. übliche Verrechnungssätze als Vergleichsmaßstab zu erhalten.

Auf den folgenden Seiten sind die Ergebnisse einer solchen Preis- und Strukturumfrage wiedergegeben. Die Ergebnisse stellen den Istzustand der ausgewerteten Bergungs- und Abschleppbetriebe im VBΑ zum Zeitpunkt der Erhebung, d.h. Anfang 2008 dar.

Die wiedergegebenen Preise sind keine Preisempfehlungen des VBA.

Die folgenden Preisangaben stellen die bundesweit bei den VBA - Mitgliedern ermittelten durchschnittlichen Stundenverrechnungssätze für Einsatzfahrzeuge bzw. die Verrechnungssätze für Standgebühren und Kosten des Zusatzpersonals dar.

Alle Preisangaben verstehen sich in --€--, ohne die gesetzlich gültige Mehrwertsteuer !


Der VBA versteht unter dem Stundenverrechnungssatz im PKW-Auftragsbereich die Gebühr für das komplette Einsatzfahrzeug incl. dem Fahrer zur normalen Arbeitszeit, sowie incl. der Kilometerleistungen und incl. der Hakenlastversicherung


Die Fragebogenaktionen des VBA in den vergangenen Jahren haben ergeben, dass die überwiegende Mehrheit der Mitgliedsbetriebe im Nahbereich (im Umkreis von ca. 50 km) nach der Einsatzzeit abrechnen,d.h. die Stunden - Verrechnungssätze für die Einsatzfahrzeuge anwenden.

Größere Entfernungen (sog. Fern- und Überführungsfahrten) werden normalerweise auf der Basis der gefahrenen Kilometer oder nach Vereinbarung berechnet.


Unter der Einsatzzeit versteht der VBA die Zeit von der Abfahrt zum Einsatzort (z.B. Pannen- oder Unfallort) bis zu dem Zeitpunkt, zu dem das Fahrzeug, nach der Rückkehr auf das Betriebsgelände, wieder für den nächsten Einsatz bereit ist, d.h. einsatzbedingt notwendig werdende Reinigungsarbeiten gehören zur Einsatzzeit.

Copyright by: VBA Wuppertal August 2008